DEUTSCH

Stefanie Ochs

Visionen Essay

·
von Stefanie
·
(Kommentare: 1)

Visionen-Essay

Erkenne dich selbst

Leben und Sterben sind untrennbar miteinander verbunden, denn der Tod gehört zum Leben! Je früher wir uns mit dieser Erkenntnis auseinander setzen, umso mutiger werden wir unser Leben führen.

Der gute Gedanke - VISIONEN-Essay von Stefanie Ochs

Vor kurzem sprang mich ein Beitrag in einem sozialen Netzwerk an, geschrieben von einem recht jungen Menschen. Mit dem nicht gerade alltäglichen Titel „Freut ihr euch schon auf den Tod?“. Vermutlich werden eine ganze Menge Menschen bei dieser Art von Frage erst mal in eine mittelschwere Schockstarre fallen und betreten den Blick nach unten richten. Das ist natürlich nur eine Vermutung. Ganz ehrlich? Ich war selbst für einen klitzekleinen Moment schockiert, um dann meinen nächsten Gedanken zu beobachten: Was für eine geniale Frage ist das denn von einem Teenager? Was wäre eigentlich, wenn wir uns ganz natürlich auf das Leben nach dem Tod, auf das was dann kommt, mit uns passiert, freuen würden? In der Gewissheit, dass der Tod nicht das Ende ist, sondern ein Neubeginn???

Den ganzen Artikel gibt es exklusiv hier:

http://www.visionen.com/ausgaben/2017/ausgabe-02-2017/838-erkenne-dich-selbst.html

Sind wir schon verbunden? Folge mir auf meiner Facebook-Seite. Ich freue mich, dich dort zu treffen!

 

REGELMÄSSIGE IMPULS-POST & GRATIS MEDITATION

DEIN INNERES KIND IST EINE DEINER WICHTIGSTEN RESSOURCEN.

Im Video erfährst du was es bedeutet und wie du am Besten in Kontakt mit deinem inneren Kind trittst. Inklusive geführter Meditation für dich zum kostenfreien Download

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Marie |

Einfach wunderbar formuliert!
Ich glaube, dass der Tod tatsächlich unser wichtigster Lehrer ist (und zwar egal, ob wir an ein Leben danach glauben oder nicht). Denn er macht uns beständig darauf aufmerksam, welche Kompromisse wir im Leben eingehen und welchen Preis wir dafür zahlen: Dass wir vor der einzigen Sache, der wir nicht ausweichen können, davonlaufen und dabei vergessen, zu leben. <3

Danke für diese Inspiration!
Liebe Grüße,
Marie

Antwort von Stefanie

Ach liebe Marie da ist mir doch die Beantwortung deines Kommentars unten durch gerutscht... <3 
Lass uns Leben :) 
Liebe Grüsse Stefanie

All rights reserved. ZARAMEH | Impressum | Kontakt